Monatsarchiv: September 2015

Göttliches Glücksgefühl

Ihre einzigartige Aura Ihre pure Lebensfreude Ihre strahlende Schönheit Ihre Umarmung Ihre Berührung Ihre Nähe Führten zu einem Bedingungslosen an sie glauben Und einem unbedingten sie wollen Schlüssel für Schlüssel schloss er Schloss auf Schloss auf Um ihre Reinheit für … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Gefühlsjäger

Ich bin nicht böse Breche keine Versprechen Drehe und wende es Um herauszufinden, was es tatsächlich ist Doch es fängt mich, umfängt und überwältigt mich Weil ich es gejagt habe Hat es mich wiedergefunden Das verlorene Gefühl (c) dergrund

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Tieffühlend

Am Ende wie am Anfang entscheidet das Gefühl Und wenn es ein Traum ist Der die Richtung zeigt Ein Gespräch mit vielen Worten Und weitere viele Worte, weil sie es wert sind, weil sie gebraucht werden Entscheidend ist, dass sie … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Küssen und küssen

Küss mich auf meine Lippen Und ich küsste sie Kostete sie Sofort süchtig nach ihr Gib mir einen Zungenkuss Und ich nahm sie ganz eng Öffnete den Mund weit Und stöhnte bei dem ersten Kontakt Unserer Zungen auf Überrascht von … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Expressionist

Das Farbengemisch Die wilden jubelnden Schreie Über die aus dem inneren ausgebrochenen Gedankenlinien Streben nach leben, erleben Ausprobieren, staunen, berauschen In des Lebens Grenzen das meiste an  Mensch sein (c) Text und Bild: dergrund

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | 2 Kommentare

Wahres Glück

Du kannst dich nicht wehren Du wolltest nicht mit ihr ausgehen Du wolltest nicht mit ihr tanzen Du wolltest sie nicht berühren Du wolltest Dass sie dich auch nicht mehr spürt Ihre Nähe zu dir Ihre Haut an deiner Haut … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Glutrot in Himmelblau

Ausgestreckt auf dem Bauch liegend Spielt ihr rotblondes Haar Über ihren nackten Rücken wallend mit meiner Fantasie Auf weißen Bettlaken Die Blue Jeans noch an Schreien mich ihre verlockenden prallen Pobacken an Die Intensität dieses Moments Überrollt mich wie eine … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen