Monatsarchiv: Juli 2014

Verpuppe

Hin und her gerissen Hin und her gerissen Hin und her gerissen Realitätsebenen Mischen Sich Kartenspiel Ich kenne jede einzelne Karte Jede ist ein Stich Ins Herz Hinein Aufgespießter Irrer Käfer Im Schaukasten der Lust Aus Kristallglas Im dem sich … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Flammentanz

Zwei Flammen züngeln Und drehen sich In Spiralen um sich Im Rhythmus, im Wummern der Bässe Konzentrieren, fokussieren sie sich Einzig und allein auf sich Der gemeinsame Akt Das bewusste Berühren im Takt Das Festhalten und Loslassen, in einem nie … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Gefühlsgewalt

Kein Traum ersetzt die Wirklichkeit Alle Wünsche gehen in Erfüllung Wenn die Träume und Wünsche Zweier Menschen gleich sind Sie zueinander finden Auch nur für ein paar Stunden Sprengt es deren bisherigen Lebenskreise Sind ihre Gefühlsgewalten entfesselt Wie es weitergeht … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Sie

Abbruch des Abends Um die letzte S-Bahn zu erreichen Mitten in der Nacht Kopf gesenkt Plötzlich steht sie vor mir Und spricht erst wie durch einen Traum Durch mich durch zu mir Bis ich sie bemerke Sie ist 10 cm … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Einsame Spiegel

Im Regen, in der Kälte der Nacht In den Spiegeln der Pfützen Starren die einsamen Schaufensterpuppen Leer vor sich hin Gedanken den ganzen Abend Nur an sie, so weit entfernt, sie ist unerreichbar Sie, die den Teufel zu sich einlud … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Amor

Sommer Das Blau des Swimming Pools Taucht das Schlafzimmer aus Glas in bläuliches Licht ein Ihre Augen haben das leuchtende Blau des Himmels, des Meeres Mit Leichtigkeit eingefangen Blaue Planeten aus der unendlichen Dunkelheit des Weltalls betrachtet Meeresrauschen überspült die … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | Kommentar hinterlassen

Kribbelonaut

Dein Blick erreicht mich Durch die Menschenmenge In deren Mitte Du stehst Zuerst will ich ihm ausweichen Dann traue ich mich Und schaue Dich an Wie du strahlst Lichterscheinung Und die Sonne in deinem Wesen Scheint durch deine Augen Genau … Weiterlesen

Bewerten:

Veröffentlicht unter Lyrik | 2 Kommentare