Unendlichkeit

UNENDLICHKEIT

In ihren Augen
In der Art wie wir still
Miteinander kommunizieren

Nie verloren
Diese Anziehungskraft
Dieses Gefühl in mir, wenn sie in meiner Nähe ist

Diese Sonnenträume
Sternschnuppenwünsche
Ihre Lippen auf meinen wie schwingende Schmetterlingsflügel

Sie in meinen Armen
An mich gepresst
Und ich ganz tief in ihrem Augenblick verfangen

© dergrund

Werbeanzeigen

Über dergrund

Ich bin die andere Seite Von dem, was im Lichte ist Ich bin die innere Stimme Die nicht zu überhören ist Doch unerhört verhallt Verbannt und unerkannt Ich bin der Grund In dem die Wurzeln vordringen Sich verankern In der Finsternis
Dieser Beitrag wurde unter Gefühl, Herz, Ich, Liebe, Seele abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Unendlichkeit

  1. gehdichte schreibt:

    Wunderbar verdichtet!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s